Hygienekonzept Wiesbadener Hütte

Präambel

Zum Schutze der Gäste vor Ansteckungen durch Covid-19-Viren, sind auf der Wiesbadener
Hütte folgende Maßnahmen getroffen worden.

Tagesgäste

Die Bewirtungsfläche vor der Hütte wurde vergrößert, so dass der Abstand der einzelnen
Sitz-Tisch-Garnituren ca. 1,5m vorzugsweise beträgt.
An einen Tisch werden nur Personen einer Risikogemeinschaft platziert.
Speisekarten sind foliert und werden regelmäßig desinfiziert.
Alle Menagen (Salz-, Pfefferstreuer, Öl- und Essigflaschen) sind von den Tischen entfernt.
Gästetoiletten sind mit Seifenspendern ausgestattet. Zur Trocknung der Hände sind
berührungsfreie Gebläse-Händetrockner des Herstellers DYSON mit sog. HEPA-Filtern
installiert.
Gäste haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Hände zu desinfizieren. Zu diesem Zweck ist ein
Desinfektionsapparat mit Ellbogenbetätigung sichtbar an der Terrasse angebracht.

Schlafgäste

Es wird eine verringerte Bettenkapazität angeboten.
Vorrangig werden Einbett- und Mehrbettzimmer angeboten.
In den Schlaflagern werden Abstandsregeln durch Abtrennungen eingehalten.
Übernachtungsgäste benutzen einen Schlafsack (keinen Hüttenschlafsack).
In den Schlafräumen werden keine hütteneigenen Decken angeboten.
Kopfkissen werden ausgegeben, wenn der Gast einen Kopfkissenbezug mitbringt.
Bettlaken sind optional mitzubringen.
Duschen wurden zum Zwecke schneller Entfernung von Aerosolen mit einer stärkeren
feuchtegesteuerten Entlüftung ausgestattet.
In den Aufenthaltsräumen sind Informationsmaterial, Prospekte, alle Bücher und Spiele
weggeräumt.
Speise- und Aufenthaltsräume werden (bis auf Absatz 6 / Tagesgäste). wie der
Außenbereich behandelt.
Beim Frühstücksbuffet sind Abdeckungen für die Speisen vorhanden, die Gäste werden mit
Abständen vorgelassen.
Die Entnahme der Speisen geschieht mit Gabeln, Greifern und Zangen. Die vorgenannten
Werkzeuge werden in Abständen getauscht.
Tische, Bänke und Stühle werden regelmäßig abgewischt und desinfiziert.<

Wiesbaden, den 21.07.2020
Guido Künzel
(Hüttenwart der Wiesbadener Hütte)

Das Hygienekonzept als PDF

Neuer Winterzustieg ab der Wintersaison 18/19

Die Wiesbadener Hütte wird diesen Winter ab Mitte/Ende Februar (je nach Schneelage) geöffnet sein. Den Weg über den zugefroren Stausee gibt es nicht mehr. Wie die Zugänglichkeit sein wird, hängt von der Lawinensituation ab. Bei guten Verhältnissen wird es einen Weg am Westufer des Sees geben, ansonsten geht der Zustieg zur Hütte über das Bieltal.

Traumhafter Start in die Wintersaison

Seit Freitag haben wir wieder geöffnet und können uns über einen grandiosen Start in die Wintersaison freuen. Nicht nur das traumhafte Wetter sondern auch charmante Gästen haben uns in das erste Winterwochenende auf der Wiesbadener Hütte begleitet.

Unsere ersten Tourengeher genossen auch schon ihr wohlverdientes Weizen und die Sonnenstrahlen mit Blick auf den Piz Buin.

 

Vielen Dank für die unglaubliche Sommersaison

Liebe Gäste, Mitarbeiter, Bekannte und Freunde,

 
wir möchten uns bei euch allen ganz <3 – lich für die unglaubliche Sommersaison bedanken. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere erste Saison auf der Wiesbadener Hütte mit euch erleben durften und freuen uns bereits jetzt darauf viele bekannte und neue Gesichter wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Wir machen nun eine „kleine“ Pause bis wir ab 18. Februar in unsere Wintersaison starten. Euch allen wünschen wir nur das Beste.
 
Alles Liebe, Evi, Erwin, Stefan & Team
collage-2016-10-06-11_39_05

Alpine Genussvielfalt…

…egal ob euch musikalische, sportliche oder kulinarische Gründe zu uns auf die Wiesbadener Hütte führen – wie ihr auf den Bildern seht, haben wir für jeden etwas zu bieten.

Auf jeden Fall freuen wir uns schon sehr auf euren Besuch!

Bis bald,

eure Wiesbadener Hütten TeamIMG_0950 IMG_0951 IMG_0960

Wege- Team

Diese Woche ist wieder das fleißige und sehr engagierte Wege-Team unterwegs. Dieses markiert unter anderem alle Wege und Pfade, damit ihr sicher zu uns auf die Wiesbadener Hütte findet.

Wir möchten uns ganz herzliche für diese ehrenamtliche Tätigkeit bedanken und freuen uns darauf, wenn ihr auf eine kleine Stärkung bei uns vorbeischaut.

Wegebau